Doctor Strange: Neue Informationen zur Beteiligung von Rachel McAdams & Tilda Swinton

Die Vorbereitungen für Doctor Strange mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle als Steven Strange laufen auf Hochtouren. Jetzt gibt es auch neue Informationen und Spekulationen zu der Beteiligung der Schauspielerinnen Tilda Swinton und Rachel McAdams.

Im Fall von Tilda Swinton steht bereits fest, dass sie die Rolle des Ancient One übernommen soll, seines Zeichen der Mentor von Doctor Strange. Der Haken: Die Figur ist in den Comics eigentlich männlich. Daher gingen die Fans davon aus, dass die Figur für den Film in eine weibliche Person abgeändert wird. So sicher scheint dies aber noch nicht zu sein. Gegenüber dem Guardian äußerte Swinton, dass sie selbst noch nicht wisse, wie sie die Rolle verkörpern soll.

Im Fall von Rachel McAdams steht überhaupt noch nicht fest, ob sie überhaupt eine Rolle im Film übernehmen wird. Allerdings bestätigte sie nun das Gerücht, dass sie mit Marvel in Gesprächen sei, gab aber keine weiteren Details preis. McAdams sollte ursprünglich die Rolle der Pepper Potts in Iron Man übernehmen, lehnte diese jedoch ab. Ob sie nun bereit ist eine Rolle im Marvel Universum zu übernehmen, wird sich mit der Zeit zeigen.

Doctor Strange soll am 27. Oktober 2016 in den deutschen Kinos starten.

Weiterempfehlen:

Ein Gedanke zu „Doctor Strange: Neue Informationen zur Beteiligung von Rachel McAdams & Tilda Swinton“

  1. How isn’t the Red Skull a good villain? He has every ounce of the evil that was in Hitler, and he has the anaedcvd weaponry and sacred power that Hitler actually sought out. And not to mention, he’s a super soldier like Captain America. He’s basically Hitler x5, that’s the perfect recipe for a villain. Although I do agree the movie did feel a little too much like it was leading up to the Avengers. It’s not the absolute best movie Marvel Studios has put out, but it’s definitely up there.

Schreibe einen Kommentar