Hulk in Civil War? Mark Ruffalo in Berlin entdeckt

Allem Anschein nach wird Mark Rufallo als der Hulk im kommenden Film Captain America: Civil War auftauchen – wenn man der BILD glauben schenken darf…

Derzeit wird der Film in Berlin gedreht und laut BILD-Informationen waren Chris Evans, Anthony Mackie, Daniel Brühl und Mark Ruffalo zum Drehbeginn im Promi-Club Avenue an der Karl-Marx-Allee gemeinsam feiern. Es existiert auch ein Foto, das allerdings sehr unscharf ist und dem man kaum etwas entnehmen kann.

2,w=559,c=0.bild

Was man von der BILD auch halten mag: Zumindest im Punkt Boulevard kann man davon ausgehen, dass sie gut informiert sind.  Ob sich Mark Ruffalo tatsächlich am Set von Civil War befindet, ist dennoch sehr wage. Genau so gibt es keine offizielle Stellungnahme, ob der Schauspieler im Film auftreten wird.

Dabei gibt es schon seit mehreren Wochen Anzeichen dafür, dass der Hulk zu den vielen weiteren Figuren gehört, die in Captain America: Civil War auftreten werden. So gab es wage Andeutungen von Robert Downjey Jr. und sogar Mark Ruffalo selbst. Außerdem wird der Schauspieler William Hurt seine Rolle des General Thaddeus ‚Thunderbolt‘ Ross aus Der Unglaubliche Hulk erneut verkörpern. Seit dem Film sind der Hulk und Ross nicht mehr aufeinander getroffen.

Captain America: Civil War erscheint am 5. Mai 2016 in den Kinos.

Weiterempfehlen:

5 Kommentare

  1. Hm, die Cast wird ja immer größer. Ich weiß nicht, ob ich davon ein Fan sein soll oder nicht. Je mehr Helden da mitmischen, umso größer ist die Gefahr, dass der Streifen Murks wird. Kann mir jedenfalls gut vorstellen, dass der Hulk mal auftauchen wird – ohne die Comics gelesen zu haben.

    1. Die Theorie ist, dass General Ross sich selbst etwas von dem radioaktiven Mittel injiziert hat und zum Red Hulk wird. Der könnte dann auf Seite von Iron Man stehen, weshalb Cap die Hilfe von Bruce Banner braucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.