Was passiert eigentlich im Civil War-Comic?

Der kommende Film Captain America: Civil War wird auf dem erfolgreichen Comic-Event Civil War basieren und einige Aspekte aus der Handlung übernehmen. In einigen Hinsichten wird der Film aber nicht darum herum kommen sich vom Comic zu distanzieren. Machen wir doch mal einen kleinen Exkurs und klären die Frage: „Was passiert eigentlich in Civil War?“ bevor wir weiter über die Verfilmung und ihre Unterschiede spekulieren.

Achtung! Es folgen Spoiler zum Comic und möglicherweise dem Film

HhGVyIQ

Auf „Weiterlesen“ klicken …

Was passiert im Civil War-Comic?

In Civil War sorgt ein Kampf des unerfahrenen Superhelden-Teams New Warriors für eine verheerende Katastrophe. Der Schurke Nitro explodiert und reißt damit nicht nur das gesamte New Warriors-Team in den Tod, sondern auch über 600 Zivilisten, darunter 60 unschuldige Schüler.

Nach dieser Katastrophe sieht sich die US-Regierung gezwungen zu handeln und führt den Superhero Registration Act ein. Dadurch müssen sich alle Superhelden registrieren und ihre geheime Identität offen legen. Alle Helden, die sich weigern, werden als abtrünnig eingestuft.

Captain America weigert sich dem Registration Act zu beugen und geht deswegen mit anderen Helden in den Untergrund. Tony Stark, beziehungsweise Iron Man, schließt sich der Regierung an und führt diese Seite an und verfolgt die untergetauchten Superhelden.

Captain America vertritt die Ansicht, dass die Helden ihre Anonymität benötigen, um ihr Privatleben schützen zu können. Außerdem sei es den Helden nur so möglich alles nötige zu tun, um Gefahren zu beseitigen, mit denen die Regierungsorganisationen überfordert sind. Nach Iron Mans Ansicht müssen die Helden aber kontrolliert und richtig ausgebildet werden, um weitere Katastrophen zu verhindern.

Der Konflikt eskaliert schließlich bei einem Kampf der beiden Seiten, in dessen Folge, der in den Comics auftauchende Held, Goliath stirbt. Die Helden, die sich weigern dem Registration Act zu beugen, werden gefangen genommen und einige Superschurken werden auf die Jagd nach den untergetauchten Helden angesetzt.

Es kommt schließlich zu einem finalen Kampf, dessen Seiten von Iron Man und Captain America angeführt werden. Captain America kann Iron Man überwältigen, gibt aber vor dem finalen Schlag auf, da er weitere Zerstörung und Blut vergießen verhindern möchte. Außerdem hatten die Helden ihre eigentliche Aufgabe vergessen, nämlich denen zu helfen, die hilflos sind.

Später wird Captain America bei seiner öffentlichen Anklage scheinbar von Crossbones erschossen.

Welche Rolle spielt Spider-Man?

Wie bereits bekannt ist, wird Spider-Man innerhalb von Captain America: Civil War seinen ersten Auftritt im Marvel Cinematic Universe haben. In der Comic-Vorlage spielt Spider-Man eine besondere Rolle, weshalb Marvel-Fans auch so aufgeregt waren, als sein Auftritt in Civil War bestätigt wurde.

In den Comics schließt sich Spider-Man der Seite von Iron Man an und enthüllt vor den Journalisten seine wahre Identität, indem er seine Maske absetzt.

spider_man_comics.0spider-man-civil-war

 

Später wechselt Spider-Man aber die Seite und schließt sich Captain America an. Grund dafür ist, dass Iron Man und die Regierung beginnen die untergetauchten Helden einzusperren und mehrere Superschurken auf sie ansetzen. Mit Spider-Mans Hilfe als Spion kann Captain America die Rüstung von Iron Man deaktivieren und ist in der Lage dazu ihn zu besiegen, bevor er aufgibt.

Wie könnte der Civil War im Film aussehen?

Da einige Helden und geheime Identitäten im Marvel Cinematic Universe gar nicht existieren, führt nichts daran vorbei die Ereignisse aus Civil War für den Film abzuändern.

Die Ereignisse aus Age of Ultron werden wohl im Film mit zum Registration Act führen. Speziell gemeint sind der Amoklauf von Hulk unter Kontrolle von Scarlet Witch und selbstverständlich das fliegende Sokovia, das durch Ultrons Taten komplett ausgelöscht wurde. In Civil War wird Tony Stark wohl für die Erschaffung und Zerstörung durch Ultron verantwortlich gemacht und wird sich aus diesem Grund höchstwahrscheinlich der Regierung anschließen. Wie der Superhero Registration Act im Film lauten wird, ist noch nicht bekannt. Um eine Änderung wird man aber nicht vorbei kommen, da im MCU keine geheimen Identitäten existieren.

Außerdem könnte in den Konflikt zwischen Captain America und Iron Man auch eine persönliche Note einfließen. Seit Captain America: The Return of the First Avenger befinden sich Captain America und Falcon auf der Suche nach Bucky Barnes, beziehungsweise dem Winter Soldier. Wir wissen außerdem, dass der Winter Soldier für zahlreiche Tötungen verantwortlich gemacht wird, darunter für den Mordanschlag auf die Eltern von Tony Stark. Während Captain America also seinem einstigen Freund helfen will, könnte Iron Man Rache an dem Winter Soldier nehmen wollen.

Über den Auslöser, der zum Registration Act führt, ist bislang nichts bekannt. Es wird aber vermutet, dass Crossbones für einen Zwischenfall verantwortlich sein wird, der mit der Explosion im Comic vergleichbar ist.

Dass Captain America in Civil War sterben wird, ist in meinen Augen unwahrscheinlich. Allerdings wird diese Fan-Theorie davon angetrieben, dass der Winter Soldier-Darsteller Sebastian Stan bei Marvel für insgesamt neun Filme und somit deutlich mehr als Chris Evans unterschrieben hat. Im Fall von Captain Americas Tod könnte der Winter Soldier dessen Kostüm übernehmen. Zumindest in den Comics war dies der Fall.

Frank Grillo spielt in Civil War den Superschurken Crossbones
Frank Grillo spielt in Civil War den Superschurken Crossbones

Selbstverständlich könnte man noch weiter spekulieren, beispielsweise zur Rolle von Black Panther und Ulysses Klaw. Allerdings fehlen hier einfach handfeste Informationen. Stattdessen wären es reine Mutmaßungen ohne Hand und Fuß. Ich hoffe aber, dass ich so einen kleinen Überblick über die wichtigsten Ereignisse in der Comic-Vorlage von Civil War geben konnte.

Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar