Der Hulk sollte in Civil War auftauchen, wurde aber wieder herausgestrichen

Wie in einem Interview mit Hulk-Darsteller Mark Ruffalo bekannt wurde, sollte der Hulk ursprünglich Captain America: Civil War auftauchen, wurde dann aber wieder herausgestrichen.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es immer wieder Meldungen, die Fans annehmen ließen, der Hulk würde neben Captain America und Iron Man auch im Civil War auftauchen. Diese Gerüchte wurden aber nun zerschlagen.

Gegenüber BadTaste.it verriet Ruffalo, dass der Hulk tatsächlich einige Zeit lang für Civil War eingeplant gewesen sei. Letztendlich wurde der Charakter aber entfernt, und jetzt wird es interessant: Laut Ruffalo wolle man noch nicht verraten wo sich der Hulk derzeit befinde und warum. Ruffalo selbst wisse nicht, wann überhaupt wir den Hulk das nächste Mal zu Gesicht bekommen.

Wir erinnern uns: Am Ende von Age of Ultron stieg der Hulk in einen Quinjet und flog davon, um unterzutauchen. Marvel möchte sich die Enthüllung des Aufenthaltsort des Hulks allem Anschein für einen anderen Film aufsparen. Welcher angekündigte Film sich dafür am besten eignen würde, lässt sich schwer erahnen.

Auf alle Fälle wurden somit die Gerüchte rund um den Kampf zwischen Hulk und Red Hulk in Civil War ebenso aus der Welt geschafft. Seitdem feststeht, dass General Ross im Film zurückkehren wird, hatten viele Fans gehofft, einen Kampf zwischen den beiden Hulks zu sehen.

Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar