Spider-Man Reboot heißt Homecoming

Marvel und Sony haben heute Nacht auf der Cinemacon bekannt gegeben, dass der neue Spider-Man Film den Untertitel Homecoming tragen wird.

Bereits vergangene Woche war aufgrund einer Domain-Registrierung vermutet worden, dass der Film den Titel Spider-Man: Homecoming tragen könnte. Sony hatte aber weitere Domains gesichert, um den wahren Titel zu vertuschen.

Der Titel Homecoming ist zum einen eine Anspielung darauf, dass Peter Parker im Film noch in der High School sein wird und außerdem, dass Spider-Man wieder bei Marvel ist, wo er hingehört.

Während der Ankündigung hatte auch Spider-Man Darsteller Tom Holland einen Auftritt und zeigte einen kurzen Clip, indem Peter Parker von Tony Stark bei seiner Tante besucht wird. Der Clip stammt wohl aus Captain America: Civil War, der Ende des Monats in den Kinos startet. Es ist unwahrscheinlich, dass Marvel oder Sony den Clip noch vorab veröffentlichen werden. Ob der Film außerdem auf dem gleichnamigen Comic-Buch basieren wird, ist bisher nicht bekannt.

Spider-Man: Homecoming soll 2017 in den Kinos starten.

Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.