Disney & Marvel planen bereits die nächste Dekade der Marvel-Filme

Zeit ist wertvoll, Zeit ist knapp. Mal hat man mehr davon, mal weniger. Und als ob in den letzten Monaten alles beim alten gewesen wäre, möchte ich einfach diesen netten, kleinen Blog fortsetzen.

Disney CEO über Marvel-Zukunft

Während einer Präsentation auf der Goldman Sachs Communacopia Conference, hat sich der Disney CEO Robert Iger zu dem wahnsinnigen Erfolg von Star Wars: The Force Awakens geäußert. Erwartungsgemäß hat der Film Disneys Aktienkurse enorm ansteigen lassen. Doch nicht nur Star Wars hat Disney mit einem enormen Schub versorgt: Die Filme der Marvel Studios spülen nun schon seit mehreren Jahren regelmäßig riesige Summen in Disneys Kassen.

Kein Wunder, dass Disney und Marvel bereits die Zukunft des Franchises planen. Robert Iger hat sich demnach erst kürzlich mit den Verantwortlichen von Marvel getroffen. Gemeinsam haben sie über die kommenden Filme der Marvel Studios gesprochen. Da die aktuelle Dekade – damit ist Phase 3 des Marvel Cinematic Universe gemeint – schon in absehbarer Zukunft enden wird, habe man auch über die Pläne für die nächste Dekade beratschlagt.

Marvel selbst hat schon in der Vergangenheit mehrfach angedeutet, dass man bereits Ideen für die Zukunft nach Phase 3 habe. Da Marvel bekannterweise auch sehr weit im voraus plant, ist es kein Wunder, dass man schon jetzt über die Pläne nach 2020 spricht.

Zunächst blicke ich aber lieber in die nähere Zukunft: Am 27. Oktober startet nämlich Doctor Strange mit Benedict Cumberbatch in der gleichnamigen Hauptrolle in den deutschen Kinos!

Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.