Captain Marvel-Film wird eine Ursprungsgeschichte sein

Marvel wird beim Film Captain Marvel keine Risiken eingehen und auf bewährte Erzähltechniken setzen. Wie Marvel Studios-Präsident Kevin Feige bei einem Preview-Screening zum kommenden Film Doctor Strange verriet, wird man in Captain Marvel die Ursprungsgeschichte der namens gebenden Heldin erfahren.

Er verglich den Film außerdem mit Black Panther und wies daraufhin, dass es keine echte Ursprungsgeschichte sei, da man ihn schließlich in Civil War bereits gesehen habe. Allerdings werde der Film den Zuschauern die 99% seiner Welt vorstellen, die man bislang nicht sah. Captain Marvel sei eine vollständige Ursprungsgeschichte vom Start an.

Möglicherweise werden wir Captain Marvel dennoch vor ihrem eigenen Film bereits im Marvel Cinematic Universe sehen. In einem Interview zum kommenden Film Avengers: Infinity War mit den Regisseuren Anthony und Joe Russo, rutschte den beiden anscheinend versehentlich der Name heraus. Auf die Frage hin, ob dies eine Bestätigung sei, korrigierten sie sich mehr schlecht als recht mit der Aussage: „Ähm, … Captain Barvel. Ein vollständig anderer Charakter“.

Möglicherweise werden wir also Schauspielerin Brie Larson als Captain Marvel schon bereits am 26. April 2018 in Avengers: Infinity War zu sehen bekommen, bevor ihr eigener Film dann am 8. März 2019 startet. Ob sie dann allerdings schon über ihre Kräfte verfügt, ist in Angesicht der Aussage von Kevin Feige ungewiss.

Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.