Kevin Feige: Marvel plant offizielle Timeline für das MCU

Spätestens seit der Verwirrung durch die zeitliche Einordnung von Spider-Man: Homecoming wurde der Wunsch der Fans groß, dass Marvel sich offiziell zu der Thematik äußert. Screenrant hatte kürzlich im Rahmen der Premiere von Thor: Tag der Entscheidung die Chance mit dem Marvel Studios-Präsident Kevin Feige über das Thema zu sprechen.

Überraschenderweise entgegnete Feige, dass Marvel plane eine offizielle Zeitlinie zu veröffentlichen. Man sei sich noch nicht sicher wann und in welchem Format. Feige deutete aber an, dass man es aber möglicherweise als faltbares Inlay einer zukünftigen Veröffentlichung beilegen könnte.

 

Laut Feige sei die Problematik der zeitlichen Einordnung erst dadurch aufgekommen, dass die Fans davon ausgehen, dass die Filme zwangsweise zu der Zeit spielen in der sie veröffentlicht werden. Dies sei aber nicht der Fall, so Feige.

Wer sich zuletzt an den vermeintlichen Unstimmigkeiten in der Zeitlinie gestört hat, darf sich also auf baldige Aufklärung freuen. Derweil bieten wir euch noch eine ungefähre Chronologie des Marvel Cinematic Universe an, an der ihr euch orientieren könnt.

Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.