Hulu bestellt Ghost Rider- und Helstrom-Serien

Hulu und Marvel haben überraschend angekündigt, dass der Streaming-Dienst an Serien zu Ghost Rider und Helstrom arbeitet. Beide Serien sollen 2020 auf der Plattform starten.

In Ghost Rider geht es um den gleichnamigen Anti-Held, der bereits in Agents of S.H.I.E.LD. auftauchte. Schauspieler Gabriel Luna wird zurückkehren, um Robbie Reyes darzustellen. Reyes ist von einem Dämon besessen und patrouilliert als Ghost Rider im Grenzgebiet zwischen Mexiko und den USA, um die Schwachen zu schützen. Allerdings hat er Schwierigkeiten damit seine Kräfte selbst zu kontrollieren. Inszeniert wird die Serie von Showrunner Ingrid Escajeda, Paul Zbyszewski und Marvel TV-Chef Jeph Loeb.

Bei Helstrom wird es sich um eine lose Adaption der Comic-Vorlage handeln. Die Serie dreht sich um Daimon und Ana Helstrom, Kinder eines mächtigen Serienmörders. Gemeinsam gehen die Geschwister auf die Jagd nach den Schlimmsten der Schlimmsten, wie es von Hulu beschrieben wird. Im Comic ist Daimon Helstrom der Sohn des Teufels höchstpersönlich.

Bei „Helstrom“ hingegen handelt es sich eher um eine lose Adaption, die sich auf Daimon und Ana Helstrom konzentriert, Sohn und Tochter „eines mysteriösen und mächtigen Serienkillers“ – auch hier haben es die Zuschauer also nicht mit einer klassischen Heldengeschichte zu tun. Gemeinsam gehen die Geschwister auf die Jagd nach den Schlimmsten der Schlimmen. Im Comic galt Daimon sogar als Sohn des Teufels höchstpersönlich. Hinter der Serie stehen auch hier Jeph Loeb und Paul Zbyszewski, wobei letzterer als Showrunner fungieren wird.

Die Marvel-Serien-Offensive von Hulu kommt, nachdem Netflix kürzlich die weitere Produktion seiner Marvel-Serien rund um Daredevil und The Defenders eingestellt hat und einige Serien für Disneys Streamingdienst Disney+ angekündigt wurden.

Source :

Deadline

Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar