Erster Spider-Man Far From Home-Clip benennt das MCU

Kurz nach der Veröffentlichung des zweiten Trailers zu Spider-Man: Far From Home war Schauspieler Jake Gyllenhaal bei der Ellen Show zu Gast. Im Gepäck: ein erster kurzer Ausschnitt aus der Spider-Man-Fortsetzung, in dem er Mysterio spielen wird.

Spider-Man: Far From Home wird direkt an die Ereignisse von Avengers: Endgame anknüpfen. Wer den Film noch nicht gesehen hat und es noch vor hat, sollte daher möglichst auch um alles was mit Spider-Man: Far From Home zu tun hat einen Bogen machen.

Normalerweise zeigen derartige Filmausschnitte relativ unspektakuläre Szenen, die dem Film nicht zu viel vorweg nehmen. Im Fall dieses Clips, dürften eingefleischte Marvel-Fans allerdings aufhorchen.

Wie im Trailer bereits verraten, soll der von Jake Gyllenhaal gespielte Charakter Mr. Beck beziehungsweise Mysterio von einer alternativen Erde stammen. Im Ausschnitt verrät Beck gegenüber Peter, dass er von der Erde 833 stamme und der Name von Peters Erde, also dem uns bekannten MCU, Erde 616 laute.

In den Comics ist Erde 616 auch als das Prime Universum bekannt, da hier die sich die meisten Comic-Reihen abspielen. Erde 833 hingegen ist hingegen das Universum in dem William Braddock beziehungsweise Spider-UK lebt.

Sollte Mysterio tatsächlich von Erde 833 stammen, hätte dies fatale Auswirkungen auf die Zukunft des MCUs. So wären beispielsweise verschiedene Versionen von Spider-Man denkbar. Andererseits könnte es auch eine gut fingierte Lüge von Mysterio sein.

Spider-Man: Far From Home startet am 4. Juli 2019 in den deutschen Kinos.

Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar