Die Eternals

Eternals: Chloe Zhao plante ursprünglich düsteres Ende

Die Regisseurin Chloe Zhao hat verraten, dass sie ursprünglich ein alternatives Ende für Eternals geplant hatte. In einem Interview mit dem Magazin Empire verriet Zhao, dass das Ende von Eternals erst im Schnitt geändert wurde. Ursprünglich sei der Film deutlich düsterer geendet.

„Wir hatten sogar ein anderes Ende, das wirklich düster ist. Düster. Ich habe es nicht gehasst, denn ich bin an Filme gewöhnt, die eher melancholisch sind. Aber ich glaube nicht, dass es beim Publikum gut ankam.“ so Zhao.

„Am Ende waren alle wieder auf dem Schiff, die Gedanken gelöscht und auf einem anderen Planeten, wie in The Twilight Zone“, so Zhao. „Ich erinnere mich, dass, als es schwarz wurde, alle sagten: ‚Ich weiß nicht, was ich tun soll‘. Und außerdem ist es das MCU, und man möchte gespannt sein, was als nächstes kommt.“, so Zhao dazu, weshalb das ursprüngliche Ende nicht weiterverfolgt wurde.

In dem Interview mit Empire verrät Zhao, dass bei keinem ihrer bisherigen Filme sie sich für das Ende entschieden habe, das sie ursprünglich geschrieben hat. „Das [Ende] findet man erst beim Schnitt“, erklärt Zhao. „Der Schnitt ist ein Drittel des Filmprozesses, und wenn man ihn den Leuten zeigt, findet man das Ende“.

Eternals ist innerhalb der MCU-Filme wohl der bislang außergewöhnlichste, was mit dem Stil von Drehbuchautorin und Regisseurin Chloe Zhao zu tun hat. Das alternative Ende hätte den Figuren des Films eine interessante Ausgangslage für ihre Zukunft im MCU gegeben. Tatsächlich hatte der Produzent des Films Nate Moore kurz nach der Veröffentlichung erklärt, dass Marvel nicht unbedingt eine Fortsetzung des Films plane. Die Aussage deutete daraufhin, dass die Eternals stattdessen in anderen MCU-Projekten auftauchen könnten.

Eternals erscheint am 12. Januar auf Disney Plus.


Eternals ist der erste Film mit den titelgebenden Figuren der gleichnamigen Comic-Reihe. Der Film startet am 4. November 2021 in den Kinos. Die Regie führt Chloé Zhao.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.