Physical Address

304 North Cardinal St.
Dorchester Center, MA 02124

Tom Holland als Spider-Man

Sony bestätigt weitere Filme mit Tom Holland als Spider-Man

Spider-Man: No Way Home wird nicht der letzte Spider-Man Film mit Tom Holland sein. Wie Sonys Amy Pascal in einem Interview mit dem US-amerikanischen Ticketdienstleister Fandango verriet, plant man bereits weitere Filme zusammen mit den Marvel Studios.

„Dies ist nicht der letzte Film, den wir mit Marvel machen werden – [dies ist nicht] der letzte Spider-Man-Film“, verriet Pascal. „Wir bereiten uns darauf vor, den nächsten Spider-Man-Film mit Tom Holland und Marvel zu machen. Wir denken, dass dies drei Filme sind, und jetzt gehen wir zu den nächsten drei Filmen über. Dies ist nicht der letzte unserer MCU-Filme.“

Im weiteren Verlauf des Interviews ging Pascal auch auf die Zukunft von Sony-Filmen wie Venom oder Morbis ein, blieb aber bedacht wage. „Nun, es gibt das Marvel-Universum, das ein Container ist, und dann gibt es die Spider-Verse-Filme, die anders sind, und dann gibt es das andere Universum, in dem die Sony-Figuren vorkommen. Wir gehen alle sehr respektvoll miteinander um, arbeiten zusammen und stellen sicher, dass wir uns ergänzen“, so Pascal.

Zukunft von Tom Holland als Spider-Man war bislang ungewiss

Seit Marvel und Sony Pictures den Deal für die gemeinsamen Spider-Man Filme mit Tom Holland abgeschlossen hatte, stand fest, dass es sich zunächst um drei Filme handeln würde. Hinzu kamen die Gastauftritte von Spider-Man in Filmen wie Civil War oder den Avengers-Filmen. Zwischenzeitlich kam es aber zu Differenzen zwischen Sony und Marvel, sodass die Zukunft von Spider-Man im MCU auf der Kippe stand. Auch Tom Holland ließ zuletzt Zweifel aufkommen, ob er für weitere Spider-Man Filme bereitstehen würde. In einem Interview äußerte der Schauspieler, dass er denke „etwas falsch gemacht zu haben, wenn er noch mit 30 Jahren Spider-Man Filme mache“.

Spider-Man: No Way Home startet am 16. Dezember in den deutschen Kinos. Peter Parker muss sich in diesem Film zahlreichen Gegner aus früheren Spider-Man-Filmen stellen. Dazu zählen etwa Alfred Molina als Doctor Octopus und Willem Dafoe als Green Goblin. Der Film wird als der bislang ambitionierteste Spider-Man-Film beschrieben.


Spider-Man: No Way Home ist der dritte und abschließende Teil der Spider-Man Trilogie mit Tom Holland. Der Film startete am 15. Dezember 2021 in den Kinos.

Standardbild
Alexander

Zuerst mit den Spider-Man-Filmen von Sam Raimi mit Marvel in Kontakt gekommen, hat es bis The Avengers gedauert, bis ich dem Marvel-Universum gänzlich verfallen bin. Seitdem verfolge und begleite ich das Marvel Cinematic Universe kontinuierlich, auch wenn ich bis heute mich nicht getraut habe die Inhumans-Serie anzusehen.

Artikel: 412

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.