Elizabeth Olsen wird nicht in Agatha: House of Harkness mitspielen

Wanda im Scarlet Witch Kostüme

Die kommende Serie Agatha: House of Harkness ist zwar aus WandaVision hervorgegangen, wird aber auf Elizabeth Olsen und ihre Figur Wanda Maximoff verzichten müssen.

Das verriet Elizabeth Olsen in einem Interview mit Good Morning America anlässlich zu Doctor Strange in the Multiverse of Madness.

„Ich meine, ich würde alles mit Hahn machen, ja“, so Olsen auf die Frage, ob sie nochmal mit Kathryn Hahn schauspielern würde. Für Agatha: House of Harkness musste sie allerdings eine Absage erteilen: „Nein, ich spiele darin nicht mit, nicht soweit ich weiß, aber ich liebe diese Frau so sehr“. Zur gemeinsamen Zeit bei WandaVision fügte sie hinzu: „Die ganze Show war einfach voller Freude, es war großartig“.

Agatha: House of Harkness wird an die Ereignisse von WandaVision anknüpfen. Im Mittelpunkt steht Agatha Harkness, gespielt von Kathryn Hahn. Agatha wurde von Wandas Zauber gefangen genommen und lebt deshalb noch immer in Westview.

Viel mehr ist zu Agatha: House of Harkness noch nicht bekannt. Die Serie soll aktuellen Erwartungen nach 2023 auf Disney+ starten.

Agatha: House of Harkness ist eine kommende Serie auf Disney+ und ein Spinoff der Serie WandaVision. Die Serie dreht sich um die Hexe Agatha Harkness, gespielt von Kathryn Hahn. Ein Starttermin für die Serie steht nicht fest.

Schreibe einen Kommentar