Jessica Jones in HDR

Netflix will Marvel-Serien in HDR neu veröffentlichen

Netflix gehört zu den Vorreitern was 4k- und HDR-Inhalte (High Dynamic Range) betrifft. Der Streaming-Dienst bietet seine Eigenproduktion schon seit längerem auch in der höheren 4k-Auflösung an, auch wenn der Standard nach wie vor nicht allzu weit verbreitet ist.

Dennoch setzt Netflix auf die Technik und sorgt aktiv dafür mit, dass sie sich schneller verbreitet. So auch beispielsweise bei Daredevil. Beide Staffeln sind sowohl in 4k als auch HDR verfügbar. Netflix möchte dies fortsetzten und auch die beiden Staffel von Jessica Jones und Luke Cage mit High Dynamic Range neu veröffentlichen.

Gerade bei so imposanten Bildern wie in den Marvel-Serien von Netflix, kann die High Dynamic Range-Technik einiges bewirken. Durch HDR werden Farben und Kontraste verstärkt, sodass man auch Schatten besser wahrnehmen kann. Der Unterschied ist beachtlich. Gerade bei den Folgen von Jessica Jones kann ich mir vorstellen, dass der Unterschied groß ausfallen könnte. Immerhin wird in der Serie viel mit Farben und Licht gespielt.

Das folgende Video von Netflix erklärt noch einmal genau, was hinter High Dynamic Range steckt.

Ob auch die zukünftigen Serien The Defenders oder Iron Fist direkt in HDR erscheinen werden, oder man sich wieder erst etwas gedulden muss, ist noch nicht bekannt.

Weiterempfehlen:

Ein Kommentar

  1. Ich habe erst seit gestern Netflix und versuche noch etwas den Durchblick zu bekommen. Ich bin gespannt, ob mich dies auch so überzeugt, wie es bei vielen meiner Bekannten mittlerweile der Fall ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.