Nachdrehs zu Doctor Strange in the Multiverse of Madness abgeschlossen

Die Nachdrehs zu Doctor Strange in the Multiverse of Madness wurden abgeschlossen. Dies hat Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch verraten.

Seit November wurden umfangreiche Nachdrehs zum zweiten Doctor Strange-Film durchgeführt. Wie Deadline berichtet, sollen die zusätzlichen Dreharbeiten am vergangenen Samstag abgeschlossen worden sein, womit die Nachdrehs knapp zwei Monate gedauert haben.

Es ist nicht bekannt, weshalb Nachdrehs zu Multiverse of Madness nötig waren. Cumberbatch heilt sich bedeckt und verriet keine Details. Es ist also unklar, ob zusätzliche Szenen benötigt wurden oder bestehende Szenen nachträglich verändert wurden. Dies könnte beispielsweise eine Reaktion auf entsprechende Testvorführungen gewesen sein. Die Vermutung steht im Raum, dass es auch mit den Termin-Kalendern der Schauspieler und Schauspielerinnen zu tun gehabt haben könnte.

Im November hatte Cumberbatch gegenüber dem Empire-Magazin verraten, dass man hart daran arbeite einen Zeitplan zu finden, um das volle Potenzial des Films ausschöpfen zu können. „[Es gibt] Teile, die wir besser machen wollen, aber auch Teile, die aufgrund von Logistik, COVID usw. an diesem Tag einfach nicht machbar waren“, so Cumberbatch damals.

Nachdrehs sind bei den Marvel Studios eine gängige Praxis, wie Studio-Chef Kevin Feige einst verriet. Im Fall von Doctor Strange in the Multiverse of Madness waren die Nachdrehs aber besonders umfangreich. Aktuellen Gerüchten zufolge, sollen auch die Disney+-Serien Moon Knight und auch Ms. Marvel Nachdrehs benötigen.

Der erste Trailer zu Doctor Strange in the Multiverse of Madness wurde Ende letzten Jahres veröffentlicht. Neben Benedict Cumberbatch als Dr. Strange wird auch Elizabeth Olsen als Wanda Maximoff zu sehen sein. Der Film soll an die Ereignisse von Spider-Man: No Way Home und WandaVision anknüpfen.

Doctor Strange Teaser-Poster

Doctor Strange in the Multiverse of Madness ist die Fortsetzung von Doctor Strange und startet am 6. Mai 2022 in den US-amerikanischen Kinos. Benedict Cumberbatch spielt erneut Stephen Strange. Die Regie führt Sam Raimi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.