Guardians of the Galaxy Vol. 3 Dreharbeiten haben begonnen

Regisseur James Gunn hat auf Twitter bekannt gegeben, dass die Guardians of the Galaxy Vol. 3 Dreharbeiten offiziell begonnen haben. Mit seinem Tweet veröffentlichte er außerdem ein Foto, dass Gunn und die HauptdarstellerInnen von Guardians of the Galaxy Vol. 3 zeigt.

Zum Start der Dreharbeiten schrieb Gunn folgendes:

„Es war eine seltsame, lange und manchmal herausfordernde Reise bis hierher, aber die Hindernisse auf dem Weg haben diesen Moment nur noch glücklicher gemacht. Zurück am Set mit meiner Guardians-Familie für den ersten Drehtag.“

Damit bezieht sich Gunn anscheinend auf die Umstände, die Guardians of the Galaxy Vol. 3 mitbegleiteten. Wir erinnern uns: Disney hatte 2018 James Gunn zwischenzeitlich gefeuert und von den Arbeiten am dritten Guardians of the Galaxy-Teil angezogen. Grund hierfür waren sehr fragwürdige, weit zurückliegende Tweets von Gunn, die nach ihrem Auftauchen im Netz für hitzige Diskussionen um den Regisseur sorgten. Kurz nachdem Disney sich von Gunn getrennt hatte, wurde er von Warner Bros. und DC für The Suicide Squad verpflichtet. Im Frühling 2019 schließlich machte Disney eine Kehrtwende und holte Gunn für die Arbeiten an Guardians of the Galaxy Vol. 3 zurück.

Guardians of the Galaxy Vol. 3 ist der letzte Teil der Saga

Der dritte Teil soll zugleich der letzte Teil der Guardians of the Galaxy-Filmreihe sein wie wir sie kennen. Über den eigentlichen Inhalt des Films ist allerdings noch recht wenig bekannt. Geht es nach Gunn, können wir uns voraussichtlich auf ein tragisches und emotionales Ende der Saga einstellen.

Premiere von Adam Warlock und einer geheimen Rolle von Chukwudi Iwuji

Für den dritten Teil kehren die bekannten Mitglieder der Guardians of the Galaxy rund um Chris Pratt als Starlord und Zoe Saldana als Gamora zurück. Außerdem findet die beliebte Comic-Figur Adam Warlock endlich ihren Weg in das Marvel Cinematic Universe. Als Darsteller von Warlock wurde Will Poulter verpflichtet.

Für hitzige Diskussionen unter den Fans sorgt aktuell die Verpflichtung von Chukwudi Iwuji, der ebenfalls auf dem Foto zu sehen ist. Iwuji ist in der ebenfalls von Gunn inszenierten Serie Peacemaker zu sehen, einem Spinoff rund um die Figur von John Cena.

In einem weiteren Tweet bestätigte Gunn die Verpflichtung von Iwuji. Nach der Zusammenarbeit mit ihm bei Peacemaker habe er einen der besten Schauspieler mit denne er je gearbeitet habe nicht gehen lassen wollen.

Chuk ist tatsächlich zum Cast gestoßen. Nachdem ich mit ihm bei Peacemaker zusammengearbeitet habe, wollte ich einen der besten Schauspieler, mit denen ich je gearbeitet habe, nicht gehen lassen – also habe ich ihm die Rolle gegeben, die fast jeder große Schauspieler in Hollywood haben wollte.

Auch wenn Gunn andeutet, dass Iwuji eine große Rolle im Film spielen könnte, sollte diese Äußerung mit Vorsicht genossen werden. Wer Gunn kennt und ihm auf Twitter folgt, weiß, dass er ein Freund des Sarkasmus ist. Die Rolle von Iwuji könnte am Ende als deutlich kleiner ausfallen als hier dargestellt. Denkbar ist auch, dass Gunn ihm nach den gemeinsamen Arbeiten an Peacmaker extra noch eine Rolle in den Film geschrieben hat.

In seiner Instagram-Story zeigte sich Iwuji zumindest sehr begeistert.

„As an artist you hope to encounter a champion to open doors for you. Thank you James Gunn for practically kicking the doors off the hinges. Let’s Play!!!“

Guardians of the Galaxy Vol. 3 soll am 5. Mai 2023 in den Kinos starten.


Guardians of the Galaxy Vol. 3 ist der dritte und abschließende Teil der Guardians of the Galaxy-Filmreihe. Die Regie übernimmt erneut James Gunn. Der Film startet am 5. Mai 2023 in den Kinos.

1 thought on “Guardians of the Galaxy Vol. 3 Dreharbeiten haben begonnen”

  1. Pingback: Marvel verrät wer beim Guardians of the Galaxy Holiday Special dabei ist - Marvel-News.de

Schreibe einen Kommentar