Wer ist die Stimme im Abspann von Eternals?

Seit dieser Woche ist Eternals im Kino zu sehen. Gerade das Ende des Films und die anschließenden zwei Szenen im Abspann, öffnen Türen zu Bereichen des Marvel Cinematic Universe, die bislang nur in den Comics aufgegriffen wurden. Wer mit den Comic-Geschichte und Figuren nicht vertraut ist, könnte gerade bei der zweiten Szene im Abspann verwirrt zurückbleiben.

Wer Eternals bislang noch nicht gesehen hat, sollte aus Spoiler-Gründen nicht weiterlesen.

Kit Harrington und Gemma Chan in Eternals

Das Geheimnis von Dane am Ende von Eternals

In der zweiten Szene im Abspann, sehen wir Dane Whitman gespielt von Game of Thrones-Darsteller Kit Harington. Sichtlich aufgerüttelt nachdem Sersi von Arishem entführt wurde, ist Dane zu sehen, wie er ein mysteriöses Schwert auspackt. Dieses soll sich seit Jahrhunderten im Besitz seiner Familie befinden. Das Schwert steht in der direkter Verbindung zu dem Geheimnis, dass er Sersi eigentlich erzählen wollte.

Denn auch wenn Dane in Eternals nur eine scheinbar kleine Nebenrolle spielte, soll er als Black Knight in der Zukunft des Marvel Cinematic Universe eine zentrale Rolle einnehmen. Zumindest für Comic-Leser war dies keine echte Überraschung. Immerhin heißt die in den Comics bekannteste Inkarnation des Black Knight auch auf den Namen Danie Whitman.

Große Überraschung: Ihm gehört die Stimme am Ende von Eternals

Womit auch echte Comic-Kenner hingegen nicht gerechnet haben, passiert darauf. Dane ist kurz davor das Schwert zu greifen, wird aber von einer Stimme davon abgehalten, die man aus dem Hintergrund hört. Bevor Fans zu lange in rätseln geraten, um wen es sich bei dieser Stimme handeln könnte, hat Regisseurin Chloé Zhao die Katze lieber gleich selbst aus dem Sack gelassen. Demnach gehört die Stimme zu niemand geringerem als Blade, der im Marvel Cinematic Universe von Mahershala Ali gespielt werden wird. Dies verriet die Regisseurin in einem Interview mit Fandome.

Wesley Snipes als Blade

Bereits 2019 kündigte Marvel an, dass Blade einen eigenen Solofilm im MCU erhalten soll. Das Drehbuch wird von Stacy Osei-Kuffour geschrieben, Regie soll Bassam Tariq führen, der zuvor unter anderem Mowgli drehte. Einen Termin für die Rückkehr des Daywalkers gibt es bislang allerdings nicht. Umso überraschender ist es, dass Blade bereits jetzt seinen ersten Auftritt hat, auch wenn man Ali bislang nur zu hören und noch nicht zu sehen bekam.

Der Vampirjäger Blade dürfte den meisten noch ein Begriff von den drei Filmen in den 90er und frühen 2000er Jahren sein. Dort spielte Wesley Snipes die Comicfigur.

Was bedeutet das Ende für die MCU-Zukunft?

Was das Zusammentreffen von Blade und Dane für die Zukunft des MCUs bedeutet, lässt sich nur erahnen. Denkbar ist aber, dass der Black Knight zunächst unter die Fittiche von Blade genommen wird. In den Comics sind beide Figuren versierte Schwertkämpfer. Dane könnte als Protegé von Blade einiges lernen und diesem wiederum auf seiner Jagd nach Vampiren unterstützen.

Ein Auftritt von Kit Harrington im Blade-Film kann als sehr wahrscheinlich gewertet werden. Ob wir Dane allerdings schon zuvor in einem anderen MCU-Film oder einer Serie wiedersehen werden, ist hingegen ungewiss.

Schreibe einen Kommentar