Physical Address

304 North Cardinal St.
Dorchester Center, MA 02124

Kate und Client in Hawkeye Folge 2

Hawkeye Folge 2: Review zu „Versteckspiel“

In der zweiten Folge von Hawkeye treffen Clint Barton und Kate Bishop zum ersten Mal aufeinander. Doch bevor die beiden sich überhaupt so recht kennenlernen können, müssen sie die Konsequenzen von Kates Eskapaden beseitigen. Wir haben unsere Gedanken, Fragen und Highlights zu Hawkeye Folge 2 – Versteckspiel zusammengefasst – ganz ohne Anspruch auf chronologische Erzählung oder Vollständigkeit. Hawkeye kann jetzt auf Disney+ gestreamt werden.

Achtung! Es folgen Spoiler zum Inhalt von Hawkeye Folge 2 – Versteckspiel


Wenn man auf seine Idole trifft

Das erste Zusammentreffen von Clint und Kate hatte sich ja bereits am Ende der ersten Folge angebahnt. Allerdings bleibt den beiden nicht viel Zeit für Erklärungen und echtes Kennenlernen. Während Clint noch zu begreifen versucht, wer möglicherweise davon wissen könnte, wer im Ronin-Kostüm gesteckt hat, bombardiert die Trainingsanzugs-Mafia bereits das Appartement von Kate mit Molotow-Cocktails.

Bereits nach dem kurzen Kennenlernen in Kates Wohnung, begreift man als Zuschauer oder Zuschauerin bereits die Dynamik zwischen den beiden. Mir persönlich gefiel, dass Kate zwar einen kleinen Fangirl-Moment hat als sie mit ihrem Idol in ihrer Wohnung steht, dies aber nicht zuweit getrieben wird. Schließlich soll Kate in der Serie als Nachfolgerin von Clint etabliert werden. Früher oder später muss sie also aus den Fußstapfen ihres Idols heraustreten. Da macht es Sinn, dass Kate sich von Beginn an nicht zu sehr in seinen Schatten stellt.

Abschied von der Familie

Tatsächlich bedeutet Folge 2 bereits Abschied nehmen zwischen Clint und seinen Kindern. Zwar werden wir sie ziemlich sicher nicht zum letzten Mal in der Serie gesehen haben. Weitere Interaktionen zwischen Clint und ihnen werden aber wohl nur noch spärlich ausfallen. Das ist schade, denn tatsächlich gehört seit Familie schon seit Age of Ultron zu den spannendsten Aspekten seines Charakters. Die Abschiedsszene und die unterschiedlichen Dynamiken mit seinen Söhen und seiner Tochter zeigten dies noch einmal sehr anschaulich.

Allerdings liefert die Trennung von seinen Kindern für Clint nun auch einen Ansporn. Er gibt das Versprechen ab, dass er bis Weihnachten wieder zuhause sein wird. Für die Show selbst wird dadurch frei nach dem Motto „Spiel gegen die Zeit“ ein klarer Rahmen gesteckt.

Auch Helden müssen ihren Stolz ablegen können

Da Clint und Kate das Ronin-Kostüm zurücklassen mussten, begibt sich Clint nun auf die Suche danach. Bei der nächtlichen Rückkehr in die Wohnung hatter er an einem Feuerwehrauto den Aufkleber einer Gruppe von LARP-Spielern ausgemacht. Social Media liefert Clint dann schließlich den Hinweis, wohin er sich am nächsten Tag begeben muss.

Die Szene bei den LARP-Spielern fällt für mich in die gleiche Kategorie genialer Einfälle wie schon das Avengers-Musical aus der ersten Folge. Derartige Einlagen zeigen, dass sich die Macher und Macherinnen der Serien auf Disney+ kreativ viel mehr ausprobieren und austoben können.

In der Zeitlupen-Szene, in der sich Hawkeye mit Leichtigkeit durch die Menge kämpft, kann Jeremy Renner die dauerhafte Genervtheit von Clint perfekt ausspielen. Dass er zunächst zu stolz ist, um sich in einem Showkampf geschlagen zu geben, gipfelt nur noch in dem Zitat „… und ich habe gegen Thanos gekämpft“.

Falsche Fährte?

Bevor die Folge schließlich in einem erneuten Zusammentreffen und dem ersten Auftritt von Alaqua Coxs Figur Echo gipfelt, kommt es zu einer erneuten Konfrontation zwischen Kate, ihrer Mutter und ihrem Verlobten Jack Duquesne. Die Schwerkampf-Szene demonstriert erneut die Vielseitigkeit von Kates Talenten. Dass Jack etwas zu verbergen hat, ist nun offensichtlich. Es ist tatäschlich nur noch eine Frage der Zeit bis wir mehr darüber erfahren werden. Da diese Vermutung allerdings bereits zu Beginn so offensichtlich aufgegriffen wird, könnte es sich genauso gut um eine falsche Fährte handeln.

Zitat(e) der Folge

  • „… und ich habe gegen Thanos gekämpft.“ – Clint beim Live-Action-Rollenspiel

Highlights der Folge

Auch New Yorker Gangster haben mit der Gentrifizierung in New York zu kämpfen und finden keine anständigen Lagerhallen mehr, weil diese in Lofts umgebaut werden.

Fragen und Antworten nach Hawkeye Folge 2

  • Wieso trägt Clint ein Hörgerät? – Zwar kennt Clint die Antwort selbst nicht, dafür wurden wir aber mit einer unterhaltsamen Montage vertröstet
  • Wird Kate davon erzählen wie Clint sie beim Kampf um New York gerettet hat?
  • Woher kennen sich Armand Duquesne und Kates Mutter?
  • Was verbirgt der Freund von Kates Mutter, Jack Duquesne, für ein Geheimnis?
  • Welcher Organisation steckt hinter der illegalen Auktion im Weinkeller der Spendengala?
  • Was weiß Kates Mutter über Jacks Geheimnis?
  • Was weiß Clints Frau eigentlich über seine Vergangenheit als Ronin?

Hawkeye ist eine Serie für den Streamingdienst Disney+. Jeremy Renner spielt Clint Barton alias Hawkeye. Die Serie startete am 24. November 2021 und umfasst 6 Episoden.

Alexander
Alexander

Zuerst mit den Spider-Man-Filmen von Sam Raimi mit Marvel in Kontakt gekommen, hat es bis The Avengers gedauert, bis ich dem Marvel-Universum gänzlich verfallen bin. Seitdem verfolge und begleite ich das Marvel Cinematic Universe kontinuierlich, auch wenn ich bis heute mich nicht getraut habe die Inhumans-Serie anzusehen.

Artikel: 438

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert