Physical Address

304 North Cardinal St.
Dorchester Center, MA 02124

Dieser Charakter aus Multiverse of Madness sollte in Spider-Man: No Way Home auftauchen

Ein Charakter, der in Doctor-Strange in the Multiverse of Madness auftauchen wird, sollte ursprünglich auch Teil von Spider-Man: No Way Home sein. Das verraten Konzeptzeichnungen der Künstlerin Maciej Kuciara zu No Way Home.

Das auf Twitter veröffentlichte Bild zeigt America Chavez, wie sie vor Peter und seinen Freunden auftaucht. America Chavez wird zum ersten Mal in Doctor Strange in the Multiverse of Madness auftauchen und konnte bereits im ersten Trailer zum Film gesehen werden. Sie wird von Xochitl Gomez gespielt.

America besitzt in den Comics die Fähigkeit Tore zu anderen Universen zu öffnen. Damit wird sie in Multiverse of Madness vermutlich eine zentrale Rolle spielen und Doctor Strange ermöglichen durch die unterschiedlichen Universen zu reisen.

Ursprünglich war angedachten, dass Doctor Strange in the Multiverse of Madness vor No Way Home startet. Nachdem Sony den dritten Spider-Man-Film vorzog, führte dies dazu, dass Skript vom zweiten Doctor Strange-Film angepasst werden musste. In diesem Fall wären America Chavez und ihre Fähigkeiten den Zuschauern von No Way Home also bereits bekannt gewesen.

Die Vermutung liegt nahe, dass ursprünglich angedacht war, dass America Chavez den zentralen Zauber in No Way Home ausübt und Auslöser für alle weiteren Ereignisse gewesen wäre.

Spider-Man: No Way Home läuft aktuell in den Kinos und ist der erfolgreichste Filmstart seit dem Beginn der Pandemie. Doctor Strange in the Multiverse of Madness wird im Mai in den Kinos starten und neben Benedict Cumberbatch als Doctor Strange auch Elizabeth Olsen als Wanda Maximoff beinhalten.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness ist die Fortsetzung von Doctor Strange und startete am 4. Mai 2022 in den Kinos. Benedict Cumberbatch spielt erneut Stephen Strange. Die Regie führte Sam Raimi.

Alexander
Alexander

Zuerst mit den Spider-Man-Filmen von Sam Raimi mit Marvel in Kontakt gekommen, hat es bis The Avengers gedauert, bis ich dem Marvel-Universum gänzlich verfallen bin. Seitdem verfolge und begleite ich das Marvel Cinematic Universe kontinuierlich, auch wenn ich bis heute mich nicht getraut habe die Inhumans-Serie anzusehen.

Artikel: 438

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert